Drucken
Kategorie: Gruppen

Narrenruf:

LU....KA

Vorstellung:

Der Begriff Lumpenkapelle stammt laut Wikipedia aus dem Oberschwäbischen. Er wird dort mancherorts auch als Katzenmusik bezeichnet. Wir in Klein-Berlin unterscheiden natürlich ganz penibel zwischen unserer Katzenmusik, die am Rosenmontag in aller Frühe die Narren weckt, und der Lumpenkapelle, die unsere Hästräger seit 1998 bei fast allen Umzügen begleitet. Ähnlich wie bei den Hexen gab es auch bei der Luka bereits Vorgängergruppen. Schon in den neunzehnhundertsiebziger Jahren hatten sich verschiedentlich junge Musiker aus dem Musikverein zusammengetan und sich zur Fasnetszeit in Gaststätten und Hallen zum Musizieren selber eingeladen. (u.a. Steinhilben, Wilsingen...) Weil ihre Musik recht melodisch war, sogar mit gutem Erfolg. Und wann war‘s erfolgreich? Das war‘s dann, wenn der Wirt eine Runde ausgegeben hatte. Genau wie heut‘ also!

Auf dem Foto die aktuelle Lumpenkapelle

 

Impressionen: